Villa modesta (Meigen, 1820)

Ohne deutschen Namen

Gattung: Villa

Familie: Wollschweber (Bombyliidae)

Ordnung: Zweiflügler (Diptera)


Kennzeichen

Der Körper ist an den Seiten dich hell behaart, der Körper selber ist dunkel. Auf dem Hinterleib kann man schmale helle Querbinden sehen, die unterschiedlich ausgeprägt sein können, das Hinterleibsende trägt helle und schwarze Haarbüschel. Die Flügel sind an der Basis leicht getönt, der obere Rand ist verdickt und dunkel. Sie werden 9 bis 11 mm groß.

Flugzeit

Man kann sie von Mai bis September fliegen sehen.

Verbreitung

Weite Teile Europas.

Habitat

Sandige trockene Gebiete wie Heiden oder Sandgrupen.

Fortpflanzung und Entwicklung

Die Larven entwickelt sich an Schmetterlingsraupen.

Gefährdung und Schutz

Villa modesta gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Verwechslungsgefahr

Es gibt mehrere ähnliche Arten, bei genauer Betrachtung ist eine Bestimmung aber möglich.