Wollige Haarmücke

Bibio lanigerus (Meigen, 1818)

Gattung: Bibio

Familie: Haarmücken (Bibionidae)

Ordnung: Zweiflügler (Diptera)


Kennzeichen

Der Körper ist schwarz bis dunkelbraun, die Beine sind teilweise rot. Am Kopf und der Brust befinden sich helle Haare. Sie wird etwa 6 bis 8 mm groß.

Flugzeit

Man kann sie von April bis Juni fliegen sehen.

Verbreitung

Weite Teile Europas, Asien, Nordafrika, jedoch überall nur regional anzutreffen.

Habitat

Vor allem in Heiden und an Waldrändern. Dort meistens an Gebüschen.

Ernährung

Die ausgewachsene Fliege ernährt sich von Pollen, Nektar und Honigtau, die Larven von abgestorbenen Pflanzenteilen.

Fortpflanzung und Entwicklung

Die Entwicklung der Larven findet im Boden statt.

Gefährdung und Schutz

Die Wollige Haarmücke gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Verwechslungsgefahr

Man kann sie leicht mit der Johannis-Haarmücke (Bibio johannis) verwechseln. Diese hat ebenfalls teilweise rote Beine jedoch schwarze Haare am Kopf und der Brust.