Breitband-Waldschwebfliege

Dasysyrphus tricinctus (Fallén, 1817)

Gattung: Dasysyrphus

Familie: Schwebfliegen (Syrphidae)

Unterordnung: Fliegen (Brachycera)

Ordnung: Zweiflügler (Diptera)


Kennzeichen

Auf dem dunklen Hinterleib befinden sich drei schmale gelbe Querbinden, wobei die oberste Binde deutlich breiter als die anderen ist. Die kleinen Flecken auf dem zweiten Segment können auch fehlen. Auf den Flügeln befindet sich dunkle Flecken am Außenrand. Die Augen sitzten beim Männchen dicht nebeneinander, beim Weibchen sind sie getrennt. Das gelbe Gesicht hat eine schwarze Mittellinie, die Stirn ist schwarz, wobei beim Weibchen dort an den Seiten gelbe Flecken sitzten. Sie wird 10 bis 11 mm groß.

Flugzeit

Man kann sie von April bis September in zwei Generationen finden.

Verbreitung

Europa, Asien.

Habitat

Waldränder, Lichtungen, Gärten, Parkanlagen.

Ernährung

Das erwachsene Tier ernährt sich vom Nektar verschiedener Blütenpflanzen, die Larven leben räuberisch von Blattläusen.

Gefährdung und Schutz

Die Breitband-Waldschwebfliege gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Verwechslungsgefahr

Man kann sie leicht mit der Zweiband Wespenschwebfliege (Chrysotoxum bicinctum) verwechseln.