Anasimyia transfuga (Linnaeus, 1758)

Ohne deutschen Namen

Gattung: Anasimyia

Familie: Schwebfliegen (Syrphidae)

Unterordnung: Fliegen (Brachycera)

Ordnung: Zweiflügler (Diptera)


Kennzeichen

Der Körper ist lang und schmal, auf der schwarzen Oberseite des Vorderkörpers befinden zwei gelbe Längslinien und an den Seite gold-gelbe Haare. Auf dem Hinterleib sind drei gelbe gebogene Linien, die in der Mitte unterbrochen sind sowie ebenfalls gold-gelbe Haare. Gesicht und Fühler sind gelb. Sie wird etwa 7 bis 9 mm groß.

Flugzeit

Man kann sie etwa von Mai bis Ende August/September finden.

Verbreitung

Weite Teile Europas.

Habitat

Wiesen, Felder, Wald- und Wegränder.

Ernährung

Ausgewachsene Tiere ernähren sich von Pollen und Nektar verschiedener Pflanzen, die Larven von verottendem pflanzlichem Gewebe.

Fortpflanzung und Entwicklung

Die Larven entwickeln sich in schlammigen Gewässern.

Gefährdung und Schutz

Anasimyia transfuga gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Verwechslungsgefahr

Sie kann vor allem mit Anasimyia contracta verwechselt werden, die jedoch am Bauch eine deutlichere Einschnürung hat.