Baumwanzenfliege

Gymnosoma nudifrons (Herting, 1966)

Gattung: Gymnosoma

Familie: Raupenfliegen (Tachinidae)

Ordnung: Zweiflügler (Diptera)


Kennzeichen

Der kugelige Hinterleib ist orange und trägt in der Mitte eine schwarze Punktreihe. Das Schildchen und die Brust sind schwarz, die Brust zudem leicht behaart. Sie werden etwa 5 bis 7 mm groß.

Flugzeit

Man kann sie von Mai bis September fliegen sehen.

Verbreitung

Weite Teile Europas.

Habitat

Wiesen, Waldränder, Gärten, Parkanlagen.

Ernährung

Die erwachsenen Fliegen ernähren sich von Pollen und Nektar verschiedener Blütenpflanzen, die Larven leben als Innenparasiten der Baumwanzen (Pentatomidae).

Fortpflanzung und Entwicklung

Die Larven entwickeln sich als Parasit in Baumwanzen.

Gefährdung und Schutz

Die Baumwanzenfliege gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Verwechslungsgefahr

Es gibt mehrere sehr ähnliche Arten wie etwa Gymnosoma rotundatum, von der sie kaum zu unterscheiden ist.