Höcker-Habichtsfliege

Dioctria rufipes (De Geer, 1776)

Gattung: Dioctria

Familie: Raubfliegen (Asilidae)

Unterordnung: Fliegen (Brachycera)

Ordnung: Zweiflügler (Diptera)


Kennzeichen

Der Körper ist schwarz mit schmalen gelben Streifen auf dem verdickten Hinterleib. Die Hinterbeine sind schwarz, die übrigen Beine rötlich. Der vordere Rand der Flügel ist leicht gelblich. Sie wird 12 bis 14 mm groß.

Flugzeit

Man kann sie von April bis August fliegen sehen.

Verbreitung

Europa, Asien.

Habitat

Wälder, Waldränder, Gebüsche, Wiesen, Kiesgruben, Gärten.

Ernährung

Sie ernährt sich räuberisch von anderen Insekten.

Gefährdung und Schutz

Die Höcker-Habichtsfliege gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Verwechslungsgefahr

Man kann sie leicht mit anderen Raubfliegen verwechseln, vor allem mit der Gemeinen Habichtsfliege (Dioctria hyalipennis).