Gemeine Habichtsfliege

Dioctria hyalipennis (Fabricius, 1794)

Gattung: Dioctria

Familie: Raubfliegen (Asilidae)

Unterordnung: Fliegen (Brachycera)

Ordnung: Zweiflügler (Diptera)


Kennzeichen

Der schlanke Körper ist überwiegend schwarz, die Flügel sind klar mit einem leicht gelblichen Vorderrand. Die Beine sind rot-gelb mit schwarzen Längsstreifen. Das Gesicht ist weißlich, der helle Knebelbart nur spärlich vorhanden. Sie werden zwischen 9 und 12 mm groß.

Flugzeit

Etwa von Mai bis August.

Verbreitung

Europa, Asien, Nordamerika.

Habitat

Waldränder, Wiesen, Hecken, Gärten, Parkanlagen.

Ernährung

Sie ernährt sich räuberisch von anderen kleinen Insekten.

Gefährdung und Schutz

Die Gemeine Habichtsfliege gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Verwechslungsgefahr

Man kann sie leicht mit anderen Raubfliegen verwechseln, vor allem mit der Höcker-Habichtsfliege (Dioctria rufipes).