Engelwurz-Hausfliege

Phaonia angelicae (Scopoli, 1763)

Gattung: Phaonia

Familie: Echte Fliegen (Muscidae)

Unterordnung: Fliegen (Brachycera)

Ordnung: Zweiflügler (Diptera)


Kennzeichen

Der dunkle Körper ist auf der Oberseite eher bräunlich, wobei die Weibchen (Bilder) meist dunkler erscheinen. Die roten Augen liegen bei den Männchen dicht beieinander, beim Weibchen etwas auseinander. Auf dem Rückenschild befinden sich graue Streifen und die Flügel sind an der Basis orange gefärbt. Sie wird 7 bis 10 mm groß.

Flugzeit

Man kann sie von Mai bis Oktober fliegen sehen.

Verbreitung

Europa, Asien.

Habitat

Wiesen, Waldränder, Gärten, Parks, Brachen.

Ernährung

Die erwachsenen Fliegen ernähren sich von Pollen und Nektar verschiedener Blütenpflanzen, die Larven leben räuberisch von anderen Insekten.

Fortpflanzung und Entwicklung

Die Larven entwickeln sich im Bodenstreu.

Gefährdung und Schutz

Die Engelwurz-Hausfliege gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Verwechslungsgefahr

Durch die Färbung der Augen und der Flügelbasis kaum mit anderen Fliegen zu verwechseln.