Bärtige Winkerzikade

Idiocerus herrichi (Kirschbaum, 1868)

Gattung: Idiocerus

Familie: Zwergzikaden (Cicadellidae)

Unterordnung: Rundkopfzikaden (Cicadomorpha)

Ordnung: Schnabelkerfe (Hemiptera)


Kennzeichen

Auf den dunklen Flügeln befindet sich ein Muster aus hellen Flecken und Linien. Auf dem Schildchen sind dunkle Flecken die sich berühren. Die gefleckten Augen liegen weit auseinander. Sie wird etwa 7 mm groß.

Flugzeit

Man kann sie zwischen August und September finden.

Verbreitung

Weite Teile Europas.

Habitat

Überall wo es Pappeln oder Weiden gibt.

Fortpflanzung und Entwicklung

Nach der Eiablage überwintert dieses. Erst im nächsten Frühling schlüpfen die Larven.

Gefährdung und Schutz

Die Bärtige Winterzikade gilt zur Zeit als nicht gefährdet.

Verwechslungsgefahr

Es gibt mehrere sehr ähnliche Arten die sich kaum voneinander unterscheiden lassen.