Hemerobius nitidulus (Fabricius, 1777)

Ohne deutschen Namen

Gattung: Hemerobius

Familie: Taghafte, Braune Florfliegen (Hemerobiidae)

Ordnung: Netzflügler (Neuroptera)


Kennzeichen

Der langgestreckte Körper ist hell orange, die großen Augen sind dunkel. Die Flügel sind hell mit schwarz punktierten Längsadern. Sie wird ca. 5,5 bis 11 mm groß.

Flugzeit

Man kann sie in mehreren Generationen etwa von Mai bis in den September finden.

Verbreitung

Europa, Asien.

Habitat

Wald- und Wegränder, Gärten, Parkanlagen.

Ernährung

Sowohl die ausgewachsenen Tiere als auch die Larven ernähren sich räuberisch von Blattläusen.

Fortpflanzung und Entwicklung

Die Larven, auch Blattläuslöwen genannt, entwickeln sich an Bäumen und überwintert.

Gefährdung und Schutz

Hemerobius nitidulus gilt zur Zeit als nicht gefährdet.

Verwechslungsgefahr

Durch die hellen Flügeln die keine besondere Musterung aufweisen ist diese Art gut zu Bestimmen.