Halesus radiatus (Curtis 1834)

Ohne deutschen Namen

Gattung: Halesus

Familie: Köcherjungfern (Phryganodea)

Ordnung: Köcherfliegen (Trichoptera)


Kennzeichen

Der Körper ist rötlich-braun, die Flügelspitzen sind gerundet und trägt einen abwechselnd hellen und dunklen Saum. Die Flügel selbst zeigen ein unregelmäßiges Fleckenmuster. Die Augen sind dunkel. Sie wird bis zu 20 mm groß.

Flugzeit

Erwachsene Tiere kann man von September bis November finden.

Verbreitung

Weite Teile Europas.

Habitat

Feuchtwiesen, Flussauen, Bäche.

Ernährung

Pflanzliche Abfälle.

Fortpflanzung und Entwicklung

Die Larven entwickeln sich im Wasser wo sie kleine Köcher aus Sand und Pflanzenteilen bauen.

Gefährdung und Schutz

Halesus radiatus gilt zur Zeit als nicht gefährdet.

Verwechslungsgefahr

Sie kann von sehr ähnlich aussehenden anderen Köcherfliegen anhand von Fotos kaum unterschieden werden.