Gold-Blattzikade

Eupteryx aurata (Linnaeus, 1758)

Gattung: Eupteryx

Familie: Zwergzikaden (Cicadellidae)

Unterordnung: Rundkopfzikaden (Cicadomorpha)

Ordnung: Schnabelkerfe (Hemiptera)


Kennzeichen

Der Körper ist fleckig gelb-orange und dunkelgrau gefärbt, wobei die Ausdehnung der Flecken stark variieren kann. Auf der Oberseite der Flügeldecken befindet sich eine charakteristische gelbe Zeichnung in Form einer Sanduhr. Die Beine sind ebenfalls gelb. Sie wird zwischen 3,5 und 4,5 mm groß.

Flugzeit

Ausgewachsene Tiere kann man von Mai bis November finden.

Verbreitung

Ganz Europa.

Habitat

Wiesen, Waldränder, vor allem auf Brennnesseln und Büschen.

Ernährung

Sowohl die ausgewachsenen Tiere als auch die Nymphen ernähren sich saugend von verschiedenen Pflanzensäften.

Gefährdung und Schutz

Die Gold-Blattzikade gilt zur Zeit als nicht gefährdet.

Verwechslungsgefahr

Sie kann vor allem mit der sehr ähnlich aussehenden Eupteryx atropunctata verwechselt werden. Diese hat jedoch oft eine eher rötliche Färbung und die sanduhrförmige Zeichnung auf den Flügeldecken ist auf zwei einzelne Flecken reduziert.