Wald-Ohrwurm

Chelidurella acanthopygia (Géné, 1832)

Gattung: Chelidurella

Familie: Eigentliche Ohrwürmer (Forficulidae)

Ordnung: Ohrwürmer (Dermaptera)


Kennzeichen

Der Körper ist bräunlich, die Vorderflügel sind winzig, die Hinterflügel fehlen völlig. Die Zangen sind beim Weibchen kürzer als beim Männchen und auch weniger gebogen. Er wird 6 bis 15 mm groß.

Flugzeit

Man kann ihn etwa von Mai bis September finden.

Verbreitung

Weite Teile Europas.

Habitat

Laub- und Mischwälder.

Ernährung

Er ernährt sich von Pflanzenteilen und räuberisch von anderen Insekten.

Gefährdung und Schutz

Der Wald-Ohrwurm gilt zur Zeit als nicht gefährdet.

Besonderheiten

Er überwintert unter loser Baumrinde.

Verwechslungsgefahr

Er kann aufgrund seiner sehr kurzen Deckflügeln mit keinem anderen Ohrwurm verwechselt werden.