Anabolia furcata (Brauer, 1867)

Ohne deutschen Namen

Gattung: Anabolia

Familie: Köcherjungfern (Phryganodea)

Ordnung: Köcherfliegen (Trichoptera)


Kennzeichen

Der Körper ist braun, die Spitze der bräunlichen Vorderflügel ist deutlich abgerundet. Auf den Flügeln kann man deutlich eine schwarze Aderung erkennen

Flugzeit

Erwachsene Tiere kann man im September und Oktober beobachten.

Verbreitung

Zentral- und Osteuropa.

Habitat

Langsam fließende oder stehende Gewässer.

Ernährung

Erwachsene Tiere ernähren sich von Pflanzenteilen, die Larven können sich zusätzlich auch von anderen Insekten ernähren.

Fortpflanzung und Entwicklung

Die Larven entwickeln sich in langsam fließenden oder stehenden Gewässern wo ältere Larven kleine Köcher aus Sand und Pflanzenmaterialien bauen.

Gefährdung und Schutz

Anabolia furcata gilt zur Zeit als nicht gefährdet.

Verwechslungsgefahr

Sie kann leicht mit anderen, ähnlich aussehenden Köcherfliegen verwechselt werden.