Alydus calcaratus (Linnaeus, 1758)

Ohne deutschen Namen

Gattung: Alydus

Familie: Krummfühlerwanzen (Alydidae)

Unterordnung: Wanzen (Heteroptera)

Ordnung: Schnabelkerfe (Hemiptera)


Kennzeichen

Der Körper ist schwarz, die Hinterschenkel sind beim Männchen (Bilder) verdickt und habe einige Dornen. Die Fühler bestehen aus vier Segmenten wobei das vierte Segment, wie bei allen Arten aus dieser Familie, gekrümmt ist. Bei geöffneten Flügeln kann man einen orangen Fleck auf dem Hinterleib sehen. Sie wird 10 bis 12 mm groß.

Flugzeit

Man kann sie von Juni bis September finden.

Verbreitung

Weite Teile Europas, Asien, Kanada, in den westlichen USA.

Habitat

Heidegebiete, Trockenwiesen, offene und warme Gebiete, hauptsächlich auf dem Boden.

Ernährung

Sie ernährt sich vor allem von heruntergefallenen Samen von Hülsenfrüchten (Fabaceae), aber auch von Kot oder Aas.

Gefährdung und Schutz

Alydus calcaratus gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Verwechslungsgefahr

Alydus calcaratus ist in Mitteleuropa die einzig vorkommende Art ihrer Familie. In Europa überwintert sie als erwachsene Wanze.