Braune Randwanze, Hasel-Randwanze

Gonocerus acuteangularis (Goeze, 1778)

Gattung: Gonocerus

Familie: Leder- oder Randwanzen (Coreidae)

Unterordnung: Wanzen (Heteroptera)

Ordnung: Schnabelkerfe (Hemiptera)


Kennzeichen

Der Körper ist braun mit einer hellen Mittellinie auf dem Halsschild und dem Schildchen. Der Rand des Hinterleibs ist schmal und hell. Die Unterseite ist gelbrot. Sie wird 12 bis 15 mm groß.

Flugzeit

Man kann sie ab Mai bis in den September finden.

Verbreitung

Weite Teile Europa außer Nordeuropa, Asien.

Habitat

An trockenen, sonnenbeschienen Hängen, Bandämmen, Wiesen.

Ernährung

Sie ernährt sich saugend von Früchten und Samen von z. B. Faulbaum (Frangula alnus) oder Kreuzdorn (Rhamnus).

Fortpflanzung und Entwicklung

Die Eier werden vom Weibchen nach der Paarung an die Futterpflanzen abgelegt.

Gefährdung und Schutz

Die Braune Randwanze gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Verwechslungsgefahr

Bei genauer Betrachtung kaum zu verwechseln.