Kiefernzapfenwanze

Gastrodes grossipes (De Geer, 1773)

Gattung: Gastrodes

Familie: Lang- oder Bodenwanzen (Lygaeidae)

Unterordnung: Wanzen (Heteroptera)

Ordnung: Schnabelkerfe (Hemiptera)


Kennzeichen

Der Körper ist braun und stark abgeflacht, auf dem schwarzen Halsschild befindet sich eine Punktierung. Auch das Schildchen ist schwarz. An den Oberschenkeln sind feine Dornen. Das erste Fühlerglied überragt den Kopf. Sie wird 7 bis 7,5 mm groß.

Habitat

Unter loser Rinde von Nadelbäumen, bevorzugt auf Kiefern.

Ernährung

Sie ernährt sich von Nadlen verschiedener Nadelbäume.

Gefährdung und Schutz

Die Kiefernzapfenwanze gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Besonderheiten

Die erwachsene Wanze überwintert.

Verwechslungsgefahr

Es gibt ein paar ähnlich aussehende Wanzenarten.