Waldwächter

Arma custos (Fabricius, 1794)

Gattung: Arma

Familie: Baumwanzen (Pentatomidae)

Unterordnung: Wanzen (Heteroptera)

Ordnung: Schnabelkerfe (Hemiptera)


Kennzeichen

Der Körper ist hell- bis dunkelbraun mit feinen schwarzen Punkten. Im Herbst wird die Körperfarbe dunkler. Die Fühler sind hell und dunkel geringelt und sie wird 10 bis 13 mm groß.

Verbreitung

Europa, Sibirien.

Habitat

Wälder, Waldränder, Lichtungen, hauptsächlich auf Sträuchern und Laubbäumen.

Ernährung

Sie ernährt sich räuberisch von anderen Insekten, die sie mit ihrem Stechrüssel ansticht und aussaugt.

Fortpflanzung und Entwicklung

Das Weibchen legt die Eier in kleinen Gruppen an Pflanzen ab. Die Nymphen bleiben nach dem Schlüpfen noch eine Weile beisammen.

Gefährdung und Schutz

Der Waldwächter gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Verwechslungsgefahr

Es gibt einige ähnlich aussehende Wanzen.