Erd-Wolfspinne

Trochosa terricola (Thorell, 1856)

Gattung: Wolfspinnen (Trochosa)

Familie: Wolfspinnen (Lycosidae)

Unterordnung: Echte Webspinnen (Araneomorphae)

Ordnung: Webspinnen (Araneae)


Kennzeichen

Der Körper hat eine rötlich-braune Grundfarbe. Auf dem Vorderkörper befindet sich eine Zeichnung aus hellen und dunklen Linien. Auch auf dem Hinterleib befindet sich eine Zeichnung, diese kann jedoch auch sehr schwach ausgebildet sein. Weibchen werden zwischen 10 und 14 mm groß, Männchen zwischen 8 und 10 mm.

Reifezeit

Ausgewachsene Männchen kann man im Herbst finden, die Weibchen das ganze Jahr über.

Verbreitung

Europa, Asien, Sibirien.

Habitat

Waldränder, Lichtungen, Wiesen, Trockenrasen.

Fortpflanzung und Entwicklung

Das Weibchen trägt ihren Eikokon an den Spinnwarzen herum.

Gefährdung und Schutz

Die Erd-Wolfspinne gilt zur Zeit als nicht gefährdet.

Besonderheiten

Sie ist überwiegend dämmerungs- und nachtaktiv.

Verwechslungsgefahr

Es gibt mehrere sehr ähnliche Arten die sich kaum unterscheiden lassen.