Triangel Krabbenspinne

Heriaeus graminicola (Doleschall, 1852)

Gattung: Heriaeus

Familie: Krabbenspinnen (Thomisidae)

Unterordnung: Echte Webspinnen (Araneomorphae)

Ordnung: Webspinnen (Araneae)


Kennzeichen

Der ganze Körper ist grün mit weißlichen Haaren, der Hinterkörper ist etwas heller als der Vorderkörper und auf ihm befinden sich dünne helle Linien in Form eines nach vorne gerichteten Dreiecks. An der Spitze dieses Dreiecks ist ein kleiner roter Fleck. Auf dem Vorderkörper ist oben eine weiße Mittellinie zu sehen. Weibchen werden zwischen 7 und 9 mm groß, Männchen zwischen 4 und 5 mm.

Reifezeit

Ausgewachsene Tiere kann man von Juni bis August finden.

Verbreitung

Scheinbar nur nördlich der Alpen.

Habitat

Vorzugsweise auf Wiesen, dort auf dem Boden.

Gefährdung und Schutz

Die Triangel-Krabbenspinne ist in der Roten Liste von Deutschland als stark gefährdet (2) eingestuft.

Verwechslungsgefahr

Man kann die Triangel-Krabbenspinne anhand von Fotos kaum von Heriaeus hirtus unterscheiden. Diese Art kommt aber offenbar nur im Mittelmeergebiet vor wo die Triangel-Krabbenspinne scheinbar nicht vorkommt.