Großer Rindenspanner, Großer Eichenspanner, Steineichenspanner

Hypomecis roboraria (Denis & Schiffermüller, 1775); Synonym: Boarmia roboraria

Gattung: Hypomecis

Familie: Spanner (Geometridae)

Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera)


Kennzeichen

Die Vorderflügel sind grauweiß mit einer dunklen Zeichnung aus Linien und einer Wellenlinie. Diese kann ganz unterschiedlich ausgeprägt sein. Auf den Hinterflügeln befindet sich ein dunkler Punkt. Die Flügelunterseiten sind gelb-grau mit gelben Spitzen an den Vorderflügeln. Die Fühler sind beim Männchen lang und gekämmt, die Flügelspannweite beträgt 40 bis 57 mm. 

 

Die ocker- bis rot-braunen Raupen haben auf den Segmenten fünf und elf graue Rückenbuckel wodurch sie kleinen Ästen sehr ähnlich sehen. Der Kopf ist braun. Sie kann bis zu 50 mm lang werden.

Flug- und Raupenzeit

Die Falter fliegen von Mai bis August in einer Generation, die Raupen kann man von August bis in den Herbst und nach der Überwinterung wieder ab Mai des nächsten Jahres finden.

Verbreitung

Ganz Europa bis nach Sibirien und China.

Habitat

Eichenreiche Laubwälder, Bruchwälder, Kiefern-Eichen-Wälder, Streuobstwiesen, Fettwiesen, Halbtrockenrasen und Siedlungbereiche.

Ernährung

Die Raupen ernähren sich von Blättern verschiedener Bäume wie z. B. der Eiche (Quercus spec.), Ulmen (Ulmus spec.), Rotbuche (Fagus sylvatica), von Birken (Betula spec.) oder Apfelbäumen (Malus spec.). Die Falter saugen z. B. an den Blüten der Acker-Kratzdistel (Cirsium arvense).

Fortpflanzung und Entwicklung

Die Eier werden vom Weibchen an die Blätter der Futterpflanzen abgelegt. Die Raupen leben in den Kronen älterer Eichen und Laubbäume wo sie auch überwintern. Zur Verpuppung in nächsten Frühjahr kommen sie herunter und bauen sich ein Gespinst knapp unter der Erdobefläche.

Gefährdung und Schutz

Der Große Rindenspanner gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Besonderheiten

In warmen Jahren kann man eine zweite kleinere Generation im September finden.

Verwechslungsgefahr

Es gibt mehrere ähnliche Arten mit denen der Große Rindenspanner leicht verwechstelt werden kann.