Faulbaum-Bläuling

Celastrina argiolus (Linnaeus, 1758)

Gattung: Celastrina

Familie: Bläulinge (Lycaenidae)

Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera)


Kennzeichen

Die Flügeloberseite ist bei beiden Geschlechtern leuchtend blau gefärbt, diese reicht beim Weibchen jedoch nicht bis zum Flügelrand. Der dunkle Rand auf der Flügeloberseite der Weibchen ist in der zweiten Generation breiter als in der ersten Generation. Die Flügelunterseiten sind weißblau und zeigen eine unauffällige schwarze Zeichnung. Die Flügelspannweite beträgt 23 bis 30 mm.

Flug- und Raupenzeit

Die erste Generation fliegt von April bis Mai, die zweite Generation von Juli bis September.

Verbreitung

Europa, Nordafrika, selten auch in Nordskandinavien und Irland.

Habitat

Lichte Wälder, Gärten und Wegränder, Heide- und Moorgebiete.

Ernährung

Die Falter saugen an verschiedenen Blumen, Beeren und Obst.

Gefährdung und Schutz

Der Faulbaum-Bläuling gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Verwechslungsgefahr

Er kann leicht mit ähnlich gezeichneten Bläulingen verwechselt werden.