Zierlicher Prachtkäfer, Glänzender Blütenprachtkäfer

Anthaxia nitidula (Linnaeus, 1758)

Gattung: Anthaxia

Familie: Prachtkäfer (Buprestidae)

Ordnung: Käfer (Coleoptera)


Kennzeichen

Beim Weibchen ist der Kopf und der Halsschild goldgrün, rot oder messingfarben, die Deckflügel sind blaugrün. Beim Männchen ist der ganze Körper grün, die Deckflügel werden am Ende erzfarben. Insgesamt ist der Körper wie bei den meisten Prachtkäfern lang und schmal. Er wird 5 bis 7 mm groß.

Flugzeit

Man kann den Käfer zwischen Mai und Juni finden.

Verbreitung

Mittel- und Südeuropa, Nordafrika, Kleinasien, Kaukasus.

Habitat

Wälder, Waldränder, Gebüsche.

Ernährung

Der Käfer ernährt sich hauptsächlich von Wildrosenblüten aber auch von anderen blühenden Sträuchern und Wiesenblumen sowie Holz.

Fortpflanzung und Entwicklung

Die Larven entwickeln sich über mehrere Jahre unter der Rinde von Schlehen und Obstbäumen.

Gefährdung und Schutz

Der Zierliche Prachtkäfer ist wie fast alle Arten aus der Familie der Prachtkäfer nach der Bundesartenschutzverordnung (BArtSchV) besonders geschützt.

Verwechslungsgefahr

Bei genauer Betrachtung ist eine Bestimmung gut möglich.