Roter Fliegenkäfer

Cantharis rufa (Linnaeus, 1758)

Gattung: Cantharis

Familie: Weichkäfer (Cantharidae)

Ordnung: Käfer (Coleoptera)


Kennzeichen

Der gesamte Körper ist hell orange-rot gefärbt, nur die Komplexaugen sind dunklen und gelegentlich können hinter diesen Augen dunkle Flecken vorkommen. Auch die Beine können stellenweise oder komplett dunkel sein. Auf dem Halsschild ist manchmal ein M-förmiger dunkler Fleck zu sehen. Er wird 8,5 bis 10 mm groß.

Flugzeit

Man kann sie etwa von Mai bis Juli/August fliegen sehen.

Verbreitung

Europa, bis nach Sibirien.

Habitat

Wiesen, Wald- und Wegränder, Gärten, Parkanlagen, dort gerne auf Eichen.

Ernährung

Ausgewachsene Tiere ernähren sich von Pollen und Nektar, vor allem von Doldengewächsen (Apiaceae).

Gefährdung und Schutz

Der Rote Fliegenkäfer gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Verwechslungsgefahr

Man kann ihn vor allem mit der roten Farbvariante des Variablen Weichkäfers (Cantharis livida) verwechseln. Doch durch die variable Färbung können auch leicht Verwechslungen mit anderen Weichkäfern vorkommen. Eine genaue Bestimmung anhand eines Fotos ist daher nicht möglich.