Schwarzer Rauhaarschnellkäfer

Hemicrepidius niger (Linnaeus, 1758)

Gattung: Hemicrepidius

Familie: Schnellkäfer (Elateridae)

Ordnung: Käfer (Coleoptera)


Kennzeichen

Der Käfer ist schwarz, kann aber auch bräunlich sein. Die Beine sind scharz, können auch teilweise rot sein. Die Deckflügel sind dicht braun bis schwarz behaart. Er wird 10 bis 15 mm groß.

Flugzeit

Den Käfer kann man von Mai bis Juli finden.

Verbreitung

Mittel- und Nordeuropa, Kaukasus, Asien.

Habitat

Laubwälder, Lichtungen, Wiesen, Waldränder.

Ernährung

Der Käfer ernährt sich von Pflanzenteilen, die Larven von Wurzeln.

Fortpflanzung und Entwicklung

Die Eier werden vom Weibchen in den Boden abgelegt sich die Larven entwicklung und überwintern. Die Verpuppung erfolgt ebenfalls im Boden, aber erst im nächsten Frühjahr.

Gefährdung und Schutz

Der Schwarze Rauhhaarschnellkäfer gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Verwechslungsgefahr

Es gibt mehrere ähnlich aussehende Käfer.