Blutroter Schnellkäfer

Ampedus sanguineus (Linnaeus, 1758)

Gattung: Ampedus

Familie: Schnellkäfer (Elateridae)

Ordnung: Käfer (Coleoptera)


Kennzeichen

Der Körper ist schwarz, nur die Deckflügel sind leuchtend rot mit feinen schwarzen Längslinien aus Punkten darauf. Zudem befinden sich auf dem gesamten Körper feine Haare. Er wird etwa 12 bis 17 mm groß.

Flugzeit

Man kann ihn ab etwa Mai bis August/September finden.

Verbreitung

Europa, Asien.

Habitat

Wald- und Waldränder, gebüschreiche Wiesen.

Ernährung

Ausgewachsene Käfer ernähren sich von Pollen und Nektar, die Larven ernähren sich erst vom Totholz, später leben sie räuberisch von Insektenlarven und Puppen, hauptsächlich von Bockkäfern (Cerambycidae).

Fortpflanzung und Entwicklung

Die Larven entwickeln sich über mehrere im Totholz.

Gefährdung und Schutz

Der Blutrote Schnellkäfer gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Besonderheiten

Der Schnellkäfer Ampedus sanguinolentus  wird im deutschsprachigen Raum ebenfalls "Blutroter Schnellkäfer" genannt.

Verwechslungsgefahr

Es gibt mehrere weitere Schnellkäfer die ebenfalls einen schwarzen Körper und rote Deckflügel haben. Eine Unterscheidung anhand eines Fotos ist für einen Laien nur schwer möglich.