Brennessel-Grünrüssler, Nesselblattrüssler

Phyllobius pomaceus (Gyllenhal, 1834)

Gattung: Phyllobius

Familie: Rüsselkäfer (Curculionidae)

Ordnung: Käfer (Coleoptera)


Kennzeichen

Der ganze Körper ist fein grün oder goldgrün beschuppt. Die Beschuppung reibt sich aber mit der Zeit ab wodurch der Käfer deutlich dunkler wirkt. Die Beine können rot oder schwarz sein. Er wird 6 bis 8 mm groß.

Flugzeit

Europa, Asien, Sibirien.

Verbreitung

Wald- und Wegränder, Lichtungen, Wiesen, überall dort wo die Futterpflanzen vorkommen.

Habitat

Die Käfer ernähren sich hauptsächlich von den Blättern der Großen Brennnessel (Urtica dioica) aber auch von Hanf (Cannabis) oder Löwenzahn (Leontodon), die Larven von Wurzeln.

Ernährung

Die Eier werden vom Weibchen an den Fuß der Futterpflanze abgelegt. Die Larven entwickeln und verpuppen sich im Erdreich.

Gefährdung und Schutz

Der Brennnessel-Grünrüssler gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Verwechslungsgefahr

Es gibt mehrere ähnliche Arten die sich kaum voneinander unterscheiden lassen.