Gewöhnlicher Wicken-Kokonrüssler

Hypera miles (Paykull, 1792)

Gattung: Hypera

Familie: Rüsselkäfer (Curculionidae)

Ordnung: Käfer (Coleoptera)


Kennzeichen

Der Körper ist grau-braunen mit einem Fleckenmuster aus hellen und dunklen Schuppen. Auf dem Halsschild befindet sich ein breiter dunkler Längsstrich. Er wird etwa 4,5 bis 8 mm groß.

Flugzeit

Man kann ihn von April bis Juli/August finden.

Verbreitung

Europa, Kaukasus, Sibirien, Mongolei.

Habitat

Verwilderte Gärten, Waldränder mit Vorkommen der Futterpflanzen.

Ernährung

Er ernährt sich hauptsächlich von der Vogelwicke (Vicia cracca), der Wiesen-Platterbse (Lathyrus pratensis) sowie dem Sumpf-Hornklee (Lotus pedunculatus).

Fortpflanzung und Entwicklung

Die Larven entwickeln sich vermutlich an den Futterpflanzen.

Gefährdung und Schutz

Der Gewöhnliche Wicken-Kokonrüssler gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Verwechslungsgefahr

Es gibt viele weitere Rüsselkäfer mit einer ähnlichen Musterung und eine genaue Bestimmung anhand eines Fotos ist sehr schwer.