Distelgallenrüssler, Steppengallenrüssler

Cleonis pigra (Scopoli, 1763)

Gattung: Cleonis

Familie: Rüsselkäfer (Curculionidae)

Ordnung: Käfer (Coleoptera)


Kennzeichen

Der Körper ist mit dichten grau-weißen Haaren bedeckt, die eine verwaschene Zeichnung auf den Deckflügeln und dem Halsschild zeigen. Auf den Deckflügeln kann man eine Zeichnung aus hellen und dunklen schrägen Schrägbinden sehen. Die kurzen Fühler sind am Ende verdickt. Er wird 10 bis 16 mm groß.

Flugzeit

Den Käfer kann man von April bis September finden.

Verbreitung

Mittel- und Südreuropa, Nordafrika, China, Sibrien.

Habitat

Besonders warme trockene Gebiete.

Ernährung

Der Käfer ernährt sich von verschiedenen Distelgewächsen, die Larven von den Wurzeln.

Fortpflanzung und Entwicklung

Das Weibchen nagt eine kleine Öffnung in die Futterpflanze und legt dort die Eier ab. Um die Fraßstelle bildet sich dann eine Galle. Die Larven entwickeln und verpuppen sich in den Wurzeln verschiedener Distelgewächsen.

Gefährdung und Schutz

Der Distelgallenrüssler gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Besonderheiten

Der Käfer überwintert.

Verwechslungsgefahr

Bei genauer Betrachtung ist eine Verwechslung kaum möglich.