Breiter Ahorn-Fruchtstecher

Bradybatus kellneri (Bach, 1854)

Gattung: Bradybatus

Familie: Rüsselkäfer (Curculionidae)

Ordnung: Käfer (Coleoptera)


Kennzeichen

Der Kopf, der dünne Rüssel und das Halsschild sind dunkelbraun bis schwarz, ebenso der vordere Teil der Deckflügel. Der hintere Teil ist braun. Er wird zwischen 3,5 und 4,5 mm groß.

Flugzeit

Man kann ihn in von April bis Juni und als zweite Generation ab August fliegen sehen.

Verbreitung

Weite Teile Europas, Nordafrika, Asien.

Habitat

Waldränder, Hecken, Parkanlage, Gärten, hauptsächlich auf Ahorn (Acer).

Ernährung

Der ausgewachsene Käfer ernährt sich von den Blüten und Blättern des Ahorns, die Larven von Ahornsamen.

Fortpflanzung und Entwicklung

Das Weibchen legt die Eier nach der Paarung an die jungen Früchte des Ahorns wo sich die Larven in dessen Inneren dann entwickeln. Die zweite Generation überwintert im Boden.

Gefährdung und Schutz

Der Breite Ahorn-Fruchtstecher gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Verwechslungsgefahr

Er kann sehr leicht mit mehreren anderen Rüsselkäfer verwechselt werden. Eine genaue Bestimmung anhand von Fotos ist für einen Lainen sehr schwierig.