Sechzehnpunkt-Marienkäfer, Siebzehnpunkt

Tytthaspis sedecimpunctata (Linnaeus, 1758)

Gattung: Tytthaspis

Familie: Marienkäfer (Coccinellidae)

Ordnung: Käfer (Coleoptera)


Kennzeichen

Die Deckflügel sind gelb bis cremefarben mit 16 variablen schwarzen Flecken. Die Flügelnaht und der Rand der Flügel sind schwarz. Auf dem Halsschild befinden sich sechs schwarze Flecken, die auch miteinander verschmelzen können. Sie werden 2,5 bis 3,5 mm groß.

Flugzeit

Den Käfer kann man zwischen März und Oktober finden.

Verbreitung

Europa, Asien.

Habitat

Sandige Gebiete aber auch Wiesen und Gärten.

Ernährung

Käfer und Larven ernähren sich von Blattläusen.

Gefährdung und Schutz

Der Sechzehnpunkt-Marienkäfer gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Besonderheiten

Die Käfer überwintern zwischen Pflanzenteilen, machmal in großen Gruppen.

Verwechslungsgefahr

Bei genauer Betrachtung ist eine Bestimmung möglich.