Schwarzer Moderkäfer

Ocypus olens (Müller, 1764)

Gattung: Ocypus

Familie: Kurzflügler (Staphylinidae)

Ordnung: Käfer (Coleoptera)


Kennzeichen

Der Körper ist mattschwarz und dicht Punktiert. Die Deckflügel bedecken nur etwa ein Drittel des Hinterleibes. Er wird 22 bis 32 mm groß und ist damit der größte Kurzflügler in Mitteleuropa.

Flugzeit

Man kann den Käfer zwischen Mai und August finden.

Verbreitung

Europa.

Habitat

Wälder, Waldränder, Gärten, Parkanlagen, hauptsächlich unter Totholz, Steinen und Laub.

Ernährung

Käfer und Larven ernähren sich räubersich von anderen Insekten und Schnecken.

Fortpflanzung und Entwicklung

Die Entwicklung der Larven findet auf dem Boden statt.

Gefährdung und Schutz

Der Schwarze Moderkäfer gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Besonderheiten

Bei Gefahr hebt der Käfer seinen Hinterleib zur Abwehr an und geben ein übelriechendes Sekret ab.

Verwechslungsgefahr

Man kann den Schwarzen Moderkäfer leicht mit dem Dunklen Raubkäfer (Ocypus tenebricosus), verwechseln.