Haarschildiger Halsbock

Stictoleptura scutellata (Fabricius, 1781); Synonym: Leptura scutellata

Gattung: Stictoleptura

Familie: Bockkäfer (Cerambycidae)

Ordnung: Käfer (Coleoptera)


Kennzeichen

Der Käfer ist am ganzen Körper schwarz, nur das Schildchen ist beim Weibchen gelb und beim Männchen silbern gefärbt. Er wird 14 bis 20 mm groß.

Flugzeit

Die Käfer kann man von Juni bis September finden.

Verbreitung

Mittel- und Südeuropa, Kleinasien.

Habitat

Wälder mit alten Buchen- und Eichenbeständen.

Fortpflanzung und Entwicklung

Die Larven entwicklen sich in absterbenden dünnen Ästen oder Stämmen von Buchen oder anderen Laubbäumen.

Gefährdung und Schutz

Der Haarschildige Halsbock ist wie fast alle Arten aus der Familie der Bockkäfer nach der Bundesartenschutzverordnung (BArtSchV) besonders geschützt.

Verwechslungsgefahr

Er kann leicht mit anderen Bockkäfern verwechselt werden.