Oulema gallaeciana (Heyden, 1879)

Ohne deutschen Namen

Gattung: Oulema

Familie: Blattkäfer (Chrysomelidae)

Ordnung: Käfer (Coleoptera)


Kennzeichen

Der Körper ist metallisch blau bis grünlich, Fühler und Beine sind schwarz. Der Halsschild und die Deckflügel sind Punktiert, das Halsschild an der Basis eingeschnürt. Er wird etwa 3,5 bis 5 mm groß.

Flugzeit

Man kann ihn von April bis August/September finden.

Verbreitung

Europa, Sibirien.

Habitat

Wiesen, Felder, Wegränder.

Ernährung

Sowohl der Käfer als auch die Larven ernähren sich von Blattgewebe verschiedener Süßgräser. Dieses fressen sie in Längsstreifen ab.

Fortpflanzung und Entwicklung

Die Larven entwickeln sich an Süßgräsern.

Gefährdung und Schutz

Oulema gallaeciana gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Besonderheiten

TexOulema gallaeciana kann in der Landwirtschaft als Schädlich auftreten und er kann zirpende Laute von sich geben. t

Verwechslungsgefahr

Es gibt mehrere ähnlich aussehende Käfer. Vor allem mit Lema cyanella kann er verwechselt werden. Er hat jedoch eine Einbuchtung bis etwa zur Hälfte des Halsschildes. Von Oulema erichsoni und Oulema septentrionis ist er nur durch mikroskopische Untersuchungen zu unterscheiden.