Hasel-Fallkäfer

Cryptocephalus coryli (Linnaeus, 1758)

Gattung: Cryptocephalus

Familie: Blattkäfer (Chrysomelidae)

Ordnung: Käfer (Coleoptera)


Kennzeichen

Bei beiden Geschlechtern sind die Deckflügel rot. Der Halsschild ist bei den Weibchen ebenfalls rot, bei den Männchen schwarz. Gelegentlich gibt es Weibchen mit schwarzen Flecken auf dem Halsschild. Sie werden 6 bis 7 mm groß.

Flugzeit

Den Käfer kann man von April bis Juli finden.

Verbreitung

Mitteleuropa.

Habitat

Laubmischwälder.

Ernährung

Sie ernähren sich von Hasel (Corylus), Erle (Alnus), Birke (Betula) und Weide (Salix).

Gefährdung und Schutz

Der Hasel-Fallkäfer ist in der Roten Liste von Deutschland als gefährdet (3) eingetragen. 

Besonderheiten

Der Hasel-Fallkäfer führt ein verstecktes Leben zwischen den Blättern der Bäume und wird daher nur selten gefunden.

Verwechslungsgefahr

Es gibt mehrere ähnlich aussehende Arten.