Rainfarn-Schildkäfer

Cassida stigmatica (Suffrian, 1844)

Gattung: Cassida

Unterfamilie: Schildkäfer (Cassidinae)

Familie: Blattkäfer (Chrysomelidae)

Ordnung: Käfer (Coleoptera)


Kennzeichen

Der Körper ist grün, die Deckflügel sind fein punktiert. In der Nähe der Flügelbasis findet man oft zwei rötlich-braune Flecken. Der Halsschild ist an den Ecken gerundet. Beine und Fühler sind gelb, die Fühler sind an den Enden dunkler. Er wird 5,5 bis 6 mm groß.

Flugzeit

Den Käfer kann man von Juli bis August finden.

Verbreitung

Europa, Asien.

Habitat

Wälder, Waldränder, Wiesen, Gärten Parks, überall dort wo die Futterpflanze vorkommt.

Ernährung

Käfer und Larven ernähren sich von Rainfarn (Tanacetum vulgare).

Gefährdung und Schutz

Der Rainfarn-Schildkäfer gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Verwechslungsgefahr

Verwechslungsgefahr besteht vor allem mit dem Distelschildkäfer (Cassida rubiginosa).