Sand-Goldwespe

Hedychrum nobile (Scopoli, 1763)

Gattung: Hedychrum

Familie: Goldwespen (Chrysididae)

Unterordnung: Taillenwespen (Apocrita)

Ordnung: Hautflügler (Hymenoptera)


Kennzeichen

Der Körper ist kurz und breit. Der Kopf ist grün, die Brust ist vorne kupferrot, hinten blau oder grün. Der Hinterleib ist ebenfalls metallisch kupferrot, kann aber auch blaugrün bis violett sein. Sie kann 7 bis 9 mm groß werden.

Flugzeit

Man kann sie von Juli bis August fliegen sehen.

Verbreitung

Mitteleuropa.

Habitat

Vor allem in sandigen, offenen Gebieten wie Heiden oder Sandgruben.

Ernährung

Sie ernährt sich von Pollen und Nektar verschiedener Blütenpflanzen.

Fortpflanzung und Entwicklung

Die Eier werden vom Weibchen vorzugsweise in die Nester der Sandknotenwespe (Cerceris arenaria) abgelegt wo sich die Larven dann entwickeln. An größeren Kolonien dieser Wespen kann man auch die Sand-Goldwespe in größerer Zahl finden.

Gefährdung und Schutz

Die Sand-Goldwespe gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Verwechslungsgefahr

Es gibt mehrere sehr ähnliche Arten die man anhand von Fotos nur schwer unterscheiden kann.