Ichneumon albiger (Wesmael, 1845)

Ohne deutschen Namen

Gattung: Ichneumon

Familie: Schlupfwespen (Ichneumonidae)

Unterordnung: Taillenwespen (Apocrita)

Ordnung: Hautflügler (Hymenoptera)


Kennzeichen

Der Vorderkörper ist schwarz, das Schildschen weiß. Der Kopf und die Fühler sind schwarz, die Augen rötlich-braun. Die Beine sind rot mit hellen und dunklen Flecken. Der Hinterleib ist leuchtend rot, nur die letzten Segmente sind schwarz mit einem deutlichen weißen Strich auf der Oberseite. Sie werden etwa 1,5 cm groß.

Flugzeit

Vermutlich zwischen Juni/Juli und September.

Verbreitung

Weite Teile Europas, Asien.

Habitat

Überwiegend in lichten Wäldern, an Hecken und Gebüschen.

Fortpflanzung und Entwicklung

Wie alle Schlupfwespen parasitiert auch Ichneumon albiger andere Insekten. Meistens sind das Schmetterlingsraupen aber der genaue Wirt ist bei dieser Art bis jetzt nicht bekannt.

Gefährdung und Schutz

Ichneumon albiger gilt zurzeit als nicht gefährdet.

Verwechslungsgefahr

Es gibt mehrere sehr ähnlich aussehende Schlupfwespen mit denen Ichneumon albiger leicht verwechselt werden kann.