Rotschopfige Sandbiene

Andrena haemorrhoa (Fabricius, 1781)

Gattung: Sandbienen (Andrena)

Familie: Andrenidae

Ohne Rang: Bienen (Apiformes)

Unterordnung: Taillenwespen (Apocrita)

Ordnung: Hautflügler (Hymenoptera)


Kennzeichen

Der Körper ist schwarz, die Brust ist dicht rotgelb behaart wobei die Haare an den Rändern meist heller sind. Der Hinterleib ist schwarz und trägt am Ende einen roten Haarbüschel. Sie werden etwa 9 bis 10 mm groß.

Flugzeit

Man kann sie von April bis Juni fliegen sehen.

Verbreitung

Ganz Europa.

Habitat

Sie lebt in sehr unterschiedlichen Lebensräumen wie Wiesen, Trockenrasen, Heiden, Waldränder, Gärten oder Parkanlagen.

Ernährung

Sie ernährt sich von Pollen und Nektar vieler verschiedener Pflanzen.

Fortpflanzung und Entwicklung

Die Weibchen bauen ihre Nester an allen möglichen Stellen und sind dabei nicht wählerisch.

Gefährdung und Schutz

Die Rotschopfige Sandbiene gilt zurzeit als nicht gefährdet und ist überall häufig anzutreffen.

Besonderheiten

Sie ist sehr anpassungsfähig und überall häufig anzutreffen. Durch ihre geringe Größe wird sie jedoch leicht übersehen.

Verwechslungsgefahr

Durch den roten Haarbüschel an der Hinterleibsspitze ist diese Biene unverwechselbar.